Fremdveranstaltung: München redet

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fremdveranstaltung: München redet

27. Oktober 2022 @ 20:00 - 22:00

MÜNCHEN REDET
Diskussionsreihe in Kooperation mit der «Süddeutschen Zeitung»

Identitätsfragen – Über die Bedeutung der (Trans-)Genderdebatte

Wer bin ich und was darf ich sein? Und welche Rolle spielen dabei Zuschreibungen, politische und gesellschaftliche Normen? Über ein Thema, das die einen vorantreiben, andere belächeln oder offen verteufeln und die (Neu-)Formung von Gewissheiten und Gesellschaft spricht die SZ-Redakteurin Meredith Haaf u.a. mit der Journalistin Teresa Bücker, der Politikerin Tessa Ganserer, der amerikanischen Autorin Siri Hustvedt (live zugeschaltet) und dem Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch.

Teresa Bücker arbeitet als Journalistin und Autorin zu gesellschaftspolitischen und feministischen Fragen der Gegenwart und Zukunft. Sie schreibt unter anderem die Kolumne «Freie Radikale» für das Süddeutsche Zeitung Magazin.

Die Politikerin Tessa Ganserer ist Mitglied des Bundestags für die Partei «Bündnis 90/Die Grünen». Sie setzt sich vor allem für geschlechtliche Selbstbestimmung ein und damit für eine Welt, in der Vielfalt anerkannt und wertgeschätzt wird.

Die amerikanischen Autorin und Essayistin Siri Hustvedt studierte englische Literatur an der Columbia Universität. Schon als Teenager wollte sie Schriftstellerin werden. Einer ihrer aktuellen Bücher mit dem Titel «Damals» spiegelt vor allem ihre Interessen am Verhältnis der Geschlechter, an Rollenzuweisungen sowie Rollenklischees deutlich wieder.

Der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch studierte Anglistik, Linguistik und Sprachlehrforschung an der Universität Hamburg. 2012 wurde er an die Freie Universität Berlin berufen. Als Professor für Sprachwissenschaft am Institut für Englische Philologie beschäftigt er sich unter anderem mit diskriminierender Sprache, Sprache und Politik und Hate Speech/Hassreden.

Die Journalistin Meredith Haaf studierte in München Geschichte und Philosophie. Sie ist stellvertretende Ressortleiterin im Meinungsressort der Süddeutschen Zeitung und hat Bücher über Feminismus, Politikfaulheit und Streitkultur geschrieben.

Details

Datum:
27. Oktober 2022
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.residenztheater.de/stuecke/detail/muenchen-redet

Veranstalter

Veranstaltungsort

Deutschland Google Karte anzeigen

Hinterlasses Sie einenKommentar

preloader