Kleine Fahnenkunde

Zuletzt aktualisiert am: 10. Juli 2019

Regenbogenfahne

Die Fahne der LGBTIQ-Community.

Entworfen von Aktivisten Gilbert Baker im Auftrag von Harvey Milk.

Bedeutung der Farben:

Rot = Leben Grün = Natur
Orange = Heilung Blau = Klarheit
Gelb = Sonnenschein Lila = Geist und Seele

Ursprünglich waren noch folgende 2 Farben dabei: Pink für Sexualität und Türkis für Kunst

Trans Personen / Transgender

haben das Gefühl bzw. Gewissheit, nicht oder nicht ganz dem bei der Geburt zugewiesenen (körperlichen/chromosomalen) Geschlecht anzugehören.
Das heißt z.B.:
Ein mit männlichen Geschlechtsorganen bzw. männlichem Chromosomen geborener Mensch sich als Mädchen/Frau fühlt und so leben möchte. (Transfrau)
Ein mit weiblichen Geschlechtsorganen bzw. weiblichen Chromosomen geborener Mensch sich als Junge/Mann fühlt und so leben möchte. (Transmann)
Der Begriff „Transsexualität“ hat hier eher pathologisierenden Charakter und wird heute nur noch sehr eingeschränkt von Trans Personen akzeptiert.

Nichtbinär / non-binär / genderqueer

Es ist sehr verbreitet, dass Menschen sich als entweder männlich oder weiblich identifizieren, den beiden binären Geschlechtern, von denen Menschen früher üblicherweise wussten.

Die Worte Nichtbinär/non-binär/nonbinary und auch genderqueer werden oft für Personen verwendet, die nicht in das Zwei-Geschlechter-System passen.

Genderfluid

Genderfluid zu sein heißt, dass eine Person nicht immer dasselbe Geschlecht hat, sondern sich fließend zwischen der Geschlechtervielfalt bewegt.
Das Geschlecht kann sich unterschiedlich oft ändern. Es kann von mehrmals am Tag über alle paar Wochen bis zu alle paar Jahre schwanken.

Trigender

Eine trigender Person hat drei Geschlechtsidentitäten (Bigender – zwei, polygender – viele/mehrere, pangender – alle). Der jeweilige Begriff sagt nichts darüber aus, ob die einzelnen Geschlechtsidentitäten sich fluide abwechseln, gemischt sind oder gleichzeitig vorkommen. Es variiert auch, welche Geschlechtsidentitäten eine Person jeweils genau hat. Die Begriffe bigender, trigender, polygender und pangender sind nur ein Hinweis auf die Anzahl der Geschlechtsidentitäten

Intersexuell – Intergeschlechtlich

Unter Intersexuell/Intergeschlechtlich versteht die Medizin Menschen, die genetisch oder anatomisch (aufgrund der Geschlechtsorgane) und hormonell nicht eindeutig dem weiblichen oder männlichen Geschlecht zugeordnet werden können.

Im Juli 2013 präsentiert die Organisation „Intersex Human Rights Australia“ erstmals die „Intersex Pride Flag“.
Der violette Kreis auf gelbem Grund soll Geschlossenheit demonstrieren. Zusätzlich zeigt die Fahne zwei Farben , die weder männlich noch weiblich konnotiert sind.

Pansexuell

Pansexuell zu sein bedeutet, dass beim Begehren einer anderen Person keine Vorauswahl nach Geschlecht bzw. Geschlechtsidentität getroffen wird.

2010 taucht die Pansexual Pride Flag in verschiedenen Internetforen auf.
Pink steht für die Anziehung zu denen, die sich dem weiblichen Spektrum zugehörig fühlen,
Gelb für die Anziehung zu denen, die sich nicht in diese Kategorien einordnen können oder wollen und
Blau für die Anziehung zum männlichen Spektrum.

People of Colour / POC

People of Colour ist ein Begriff aus dem anglo-amerikanischen Raum für Menschen, die als „nicht-weiß“ gelten und meist durch Sichtbarkeit diversen Formen des Rassismus ausgesetzt sind oder sein können

Agender – geschlechtslos / geschlechtsneutral / neutrois

Personen, die sich keinem der Geschlechter zugehörig zu fühlen.

Die (Trans-QpoC) Progress-Pride-Flag

zeigt eine progressive Community. Die Flagge zeigt die Farben der Trans*-Fahne und repräsentiert „Brown und Black People“. Die Pfeilspitze symbolisiert die Vorwärtsbewegung.

Diese Fahne ist sehr neu und wir haben sie erst 2019 entdeckt.
Die (Trans-QpoC) Progress-Pride-Flag von Daniel Quasar zeigt eine progressive Community.
Die Flagge zeigt die Farben der Trans*-Fahne und repräsentiert „Brown und Black People“.
Die Pfeilspitze symbolisiert die Vorwärtsbewegung.