Something Must Break (OmU)

Kurzbeschreibung

Sebastian verliebt sich in Andreas. Und Andreas verliebt sich in Sebastian. Eine zärtliche, manchmal heftige Liebesgeschichte beginnt zwischen einem androgynen Jungen und einem anderen, der nicht schwul ist. Zusammen rebellieren sie gegen die Langeweile der bürgerlichen Ikea-Welt. Sebastian besteht auf seinem Freiraum zwischen den Geschlechtern. Andreas will die Frau in Sebastian, die Ellie heißt und immer mehr Aufmerksamkeit verlangt. Etwas muss kaputt gehen – entweder die Beziehung von Andreas und Sebastian oder die Gesellschaft, die will, dass alle gleich sind.

Pressezitate:
„Der Film hebt sich deutlich ab von den hundertmal erzählten Coming-out-Storys um eindeutig schwule Jungs und Männer.“ (Taz)
„Die viel zitierte Vielfalt der Geschlechter ist in diesem packenden Liebesdrama mehr als wohlfeile Theorie, sie zeigt sich in Fleisch und Blut. Und mit einer ungestümen Kraft, die von einem charismatischen Liebespaar ausgeht, das für
sich nicht nur neue Grenzbereiche der Sexualität eröffnet, sondern sich auch den brennenden Gefühlen füreinander stellen muss.“ (Siegessäule)
„SOMETHING MUST BREAK feiert die Sexualität als machtvolle Gegenkraft, als einen Raum abseits der Normierung, in dem Momente von Schönheit möglich sind.“ (critic.de)

Bonusmaterial:
Kinotrailer; Booklet;

Kategorie:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Something Must Break (OmU)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

preloader