Bruderherz

Trans*Männer helfen Trans*Männern

Als wäre es nicht schon genug verlangt, zu erkennen, dass man im falschen Körper steckt. Nun sollte man sich auch noch outen gegenüber den Freunden, der Familie, im Beruf oder in der Schule.
Man hat Behördenwege zu absolvieren und sollte die Schwierigkeiten im Alltag meistern. Für viele Trans*Männer stellt dies oftmals eine größere Herausforderung dar, als für Andere.

Das Patenprojekt “Bruderherz” des TransMann e.V. hilft Trans*Männern bei ihrem Weg und den Widrigkeiten im Alltag.
Sei es nun nur bei einem Behördenweg, mit Rat und Tat, Informationen rund um den Weg oder einfach nur einer Vertrauensperson – einer Schulter zum Ausheulen.
Die Paten – auch Brüder genannt – des Bruderherz Projekts werden von erfahrenen, langjährigen Trans*Männern im Verein geschult und haben selbst stets den Rückhalt des Vereins für Informationen und Rat und Tat, sollte dieser mal nicht mehr weiter wissen.

Unsere Brüder sind quer in der Bundesrepublik vertreten und bieten ihre Hilfe in den für sie möglichen Gebieten an. Manchmal reicht auch schon einfach ein Gespräch mit erfahrenen Trans*Männern um sich selbst wieder Mut zu machen und den eingeschlagenen Weg zu gehen.

Brüder sind Helfer, aber kein Ersatz

Bedenkt bitte, eure ehrenamtlichen Brüder sind eure helfende Hand – eure Stütze und Schulter. Sie werden euch soweit wie es möglich ist unterstützen, für euch da sein und euch helfen. Sie können und dürfen (!) jedoch den Weg zum Therapeuten oder einen fachlich medizinischen Rat nicht ersetzen.

Interressiert?

Seid ihr interessiert am Patenprojekt Bruderherz? Möchtet ihr vielleicht selbst Bruder werden und anderen helfen oder würde euch eine helfende Hand im Moment gut tun?
Dann schreibt uns eine Mail an: bruderherz@transmann.de