Änderung im ICD11

Am 18.06.2018 wurde die 11. Auflage des ICD (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems bzw. auf dt. Internationale Klassifikation der Krankheiten) veröffentlicht.

Die Diagnosen aus der ICD 10 F 64 (“Störungen der Geschlechtsidentität”) werden durch zwei neue Diagnosen ersetzt: „Gender Incongruence of Adolescence and Adulthood“ (HA60) und „Gender Incongruence of Childhood“ (HA61). Beide Diagnosen werden dem Kapitel 17 „Conditions Related to Sexual Health“ und nicht mehr einem psychiatrischen Kapitel zugeordnet.

Die jetzt veröffentlichte Version ist dazu bestimmt, die ICD 11 auf Länderebene einzuführen.

Achtung: Über den Zeitpunkt einer möglichen Einführung der ICD-11 in Deutschland sind noch keine Aussagen möglich. D.h. wann eine deutsche Übersetzung verfügbar ist und ab wann diese Diagnosen in das deutsche Krankenkassensystem übernommen werden, ist noch nicht bekannt.
Es muss also vorerst weiterhin auf der Basis des ICD 10 diagnostiziert werden. 

Hier der Link zu der englischen Version des ICD-11 https://icd.who.int/browse11/l-m/en

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei